Morschach

Klein aber fein!
Morschach liegt am Vierwaldstättersee, ein Gebiet das im Frühjahr schnell schneefrei ist, aber trotzdem schon eine ziemlich schöne Berglandschaft vorweisen kann. Bist du einmal im Dorf selbst, kommt schon richtig Ferienstimmung auf: das kleine Morschach scheint voll mit Erholungsangeboten zu sein. Nach nicht allzu vielen Metern kommt dann schon das Hotel Adler, welches von aussen nicht wie ein klassisches Hotel aussieht. Also aufmerksam bleiben, weil da geht es links in die Axensteinstrasse. Dieser Strasse musst du folgen Richtung Axenstein Golfclub. Der Golfclub hat die Einfahrt mit einer Barriere gesichert. Du kannst dein Bouldermobil aber am Waldrand parkieren. Falls du mit den ÖV unterwegs bist, hat es kurz vor der Einfahrt Axensteinstrasse eine Bushaltestelle. Aber den ca. 20 minütigen Aufstieg musst du – so viel ich weiss – selber in Angriff nehmen!


Ca. 50m unterhalb der Golfclubbarriere hat es einen Wanderweg (Wanderweg99 ), der dich direkt ins Gebiet bringt.
Das Gebiet besteht aus Granitblöcken mit nur leicht verblockter Umgebung, an einem westlichen Hang auf etwa 700m ü. M. Du findest 6 Blöcke mit Projekte von Fb 3b bis 8b wobei die meisten im Bereich Fb 6a bis 7a liegen. Einer dieser Blöcke ist übrigens ganz schön hoch!
Auf jeden Fall lohnt sich ein Besuch in Morschach für Spassboulderer und auch solche, die auf der Suche nach neuen Herausforderungen sind.

Vorgestellt und beschrieben im SWISS BLOC °1