Grimselpass

Auf dem Weg über den Grimselpass findet man mehrere Boulder-Sektoren. Und weil das Potential in dieser Region sehr gross ist, gibt es auch noch viel Neues zu entdecken. Die verschiedenen Sektoren liegen teilweise mehrere Autominuten und Höhenmeter auseinander - darum ist die Anreise mit dem Auto in jedem Fall empfehlenswert. Um die besten Blöcke zu finden wäre natürlich auch ein Boulderführer eine gute Investition. Die Bouldersaison ist in der Regel von Mai bis Oktober, je nach Wetterverhältnissen. Die Sektoren liegen etwa zwischen 1000 bis 1400 m.ü. Meer. Aber Achtung: an heissen Sommertagen herrscht auch hier Sonnenbrandgefahr! Am Abend wird es aber aufgrund der Höhe schnell kalt und man braucht eine Jacke. Der Grimselpass eignet sich auch für längere Ausflüge mit Boulderpausen: der Pass wird schon seit der Römerzeit genutzt und es gibt Wanderwege mit wunderschönem Panorama. Die Landschaft ist auch von mehreren Seen geprägt, was eine Tour sehr abwechslungsreich macht. Somit ist die Region bestens zum Wandern oder einem gemütlichen Tag in der Natur geeignet. Mehr Infos findet man im Internet, z.B. hier: http://www.wandersite.ch/Furka-%20und%20Grimselpass.html 

 

Wichtig:
Rund um die Bouldersektoren sind immer wieder Steinschläge nieder gegangen oder Baustellen versperrten Wege und Parkplätze. Natürlich sind solche Ereignisse immer wieder ärgerlich wenn man sie erst vor Ort bemerkt und zum Teil gar nicht  gebouldert werden kann. hast du aktuelle Informationen die du gerne mit anderen hier teilen möchtest? Dann schreib uns einfach...


Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.