Gottardo Boulder ist ein Bouldergebiet, in das man sich im Sommer zurück ziehen kann. Meistens geht ein kühler Wind oder man steckt direkt unter einem Wolkenfeld. Ideal für eine kleine Abkühlung, auch beim Bouldern. Aber Achtung: man kann sich bei sehr schönem Wetter mit kühler Brise auch starke Verbrennungen zuziehen, da man die Sonne nicht spürt (also immer die Sonnencreme griffbereit halten). Das Gotthardgebiet ist übrigens militärisches Übungsgelände. Wer unter der Woche Bouldern will, kann sich unter 091 869 29 17 (aus dem Boulderführer GOTTARDO BOULDER ) über allfällige Sperrungen informieren. 

Das Gebiet besteht aus Granitblöcken. Kurz vor Mätteli bis zum Ospizio 2000 m ü. M. gibt es verschiedene Sektoren mit zahlreichen Blöcken. Kraft und Technik werden gefordert, aber wie in jedem grossen Gebiet findet man auch Herausforderungen für Anfänger. Ein guter Boulderführer ist auch hier zu empfehlen, z.B. GOTTARDO BOULDER . Auf jeden Fall lohnt sich ein Besuch! Der Gotthard, Inbegriff für Widerstand, hat eine ganz spezielle Ausstrahlung. Und wo sonst hat es Bunkerfenster in den Boulderblöcken…

Um alles beim Rechten zu halten:

- Es ist absolut verboten Feuer im freien zu entfachen.

- Achtung: dieses Gebiet ist zugleich militärisches Übungsgelände. Wer sich darüber genauer informieren möchte, kann das unter der Nummer 091869 29 17.

- Bitte keine Abfälle hinterlassen!

- Hunde immer an der Leine führen. 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.